Spaziergang am Main (Teil 2)

Ein bisschen außer der Reihe, weil schon ein Weilchen her, aber die Bilder müssen ja raus.

Flüsse sind einfach nicht so fotogen. Sie sind wunderschön zum Rumsitzen, gelegentlich auch zum Füße-Reinhängen. Man kann daran spazierengehen oder sich einfach ans Ufer setzen und draufstarren und alles wunderbar finden, aber beim Fotografieren stellt sich raus, dass Flüsse – so an und für sich und vor allem ohne schmuckes Beiwerk – eher so mittelinteressante Motive abgeben.

Aber es gibt ja schmuckes Beiwerk am Mainufer. Weidenbäume und hübsche Steine im Wasser, Ruderer und Enten. Sogar Schiffe, es stellt sich aber raus, dass auch Schiffe nur so halb-fotogen sind, wenn sie so gemütlich über den Main tuckern.

Ich laufe also am Main entlang nach Osten und merke mir, dass ich beim nächsten Mal dann eine Decke mitnehme und mich dann einfach hinsetze und noch ein paar Schiffen mehr beim Rumtuckern zusehe.

Der Ruderer hat auch einen Trainer dabei, der in einem Motorboot hinterher fährt und dann auch mal nebenher. Der Trainer hat ein lustiges Megafon dabei und brüllt hilfreiche Tipps zum Ruderer rüber, zumindest vermute ich, dass sie hilfreich sind, ich kenn mich ja mit Rudern nicht aus. Das letzte, was ich höre ist “Jetzt sieht das auch langsam wie Rudern aus”, dann bin ich am östlichen Ende des Ufers angekommen, hier geht’s nicht weiter, man muss wieder vom Ufer weg und einmal ein bisschen an Bootshäusern rumlaufen, bis man wieder an den Fluss darf.

Die Geschichte geht noch weiter, als ich nämlich irgendwann an einer großen Straße wieder rauskomme, sehe ich, dass es ja von hier aus nur noch 800 Meter bis Kesselstadt sind und weil der Abend so schön ist und die Füße noch nicht weh tun, lauf ich dann halt noch nach Kesselstadt. Pünktlich in diesem Moment ist der Akku der Kamera zu Ende, aber das ist eigentlich auch okay so, denn Kesselstadt ist so wunderhübsch, dafür brauch ich sowieso viel mehr Zeit und dann auch gerne die gute Kamera.

Es ist nämlich so: Hanau kann tatsächlich auch hübsch. Nur nicht am Hauptbahnhof oder in der Stadt oder dazwischen. Aber ansonsten ist es manchmal gar nicht so furchtbar.

Zweige

Dingens

Stein im Main

Schiff

56

Sand

Weide

Ruderer und Ente

Kran

Vögel

Verbot

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>