Senile Bettflucht

Seit ein paar Wochen hat sich mein Schlafrhythmus seltsam verschoben. Die größte Schuld trägt dabei wohl der neue Job und die damit verbundenen neuen Aufstehzeiten. Außerdem vermute ich, dass der Frühling seine Hände mit im Spiel hat, vor allem diese frühen Sonnenaufgänge scheinen mir da verdächtig.

Jedenfalls falle ich seit einiger Zeit auch am Wochenende gelegentlich beinahe unverschämt früh aus dem Bett, es sollen schon Uhrzeiten vor 8 Uhr vorgekommen sein. Ich weiß dann gar nicht, was ich tun soll. Leider ist es ja auch so, dass ich dadurch nicht weniger Schlaf bräuchte, ich werde eben nur früher müde oder muss auf einmal mitten am Tag auf dem Sofa ein Schläfchen von ein bis drei Stündchen halten.

Gestern zum Beispiel verschlief ich den halben Nachmittag auf der Couch, nachdem mir vorher schon durch den Konsum des Frauensenders sixx einige Gehirnzellen abhanden gekommen waren. Das hätte eigentlich reichen müssen, um das Schlafpensum halbwegs in den Griff zu bekommen, tat es aber nicht. Deswegen musste mir der Herr Gemahl eben noch die letzten fünfzehn Minuten von “Der große Diktator” nacherzählen, weil ich erst zur Abschlussrede des Barbiers wieder wach geworden war. Danach guckte er noch den ersten Teil von “Der Pate”, während ich auf der Couch schlief und dann irgendwann beschloss, dass das so mit mir und dem Film wohl nichts mehr werden würde und ins Bett umzog.

Dafür wachte ich heute morgen um 6:30 Uhr auf. Eine unheilige Zeit! Wozu ist die gut? Niemand sollte am Ostersonntag um 6:30 Uhr aufwachen und schon gar nicht ich! Um diesem Unsinn aber ein Ende zu machen, steckte ich mir einfach Kopfhörer in die Ohren, machte ein Hörbuch an und wie erwartet schlief ich dann wieder ein. Es ist nämlich quasi unmöglich, ein Hörbuch in liegendem Zustand zu hören und dabei nicht einzuschlafen, jedenfalls wenn man ich ist. Beim nächsten richtigen Aufwachen war es dann 10 Uhr. Schon besser. Damit kann ich umgehen.

4 comments

  1. Herr Pilimpi

    Karfreitag 0530 uhr
    Ostersamstag 0530 uhr
    Ostersonntag 0500 uhr
    Ostermontag 0500 uhr
    :-)
    weil ich immer schon morgens um 0600 uffe arbeit bin!
    das gute ist, dass ich zum beispiel an einem morgen zwei tolle reportagen sehen konnte und der rest der familie noch nicht für den täglichen adrenalinstoss sorgt ;-)

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>