Warum ich Science-Fiction lese – Vortrag in Warschau

Vortrag

Vorletztes Wochenende war ich in Warschau und habe für das Goethe-Institut Warschau einen Vortrag gehalten und danach über Science-Fiction geredet. Mit dabei waren Karolina Kuszyk, die die Moderation übernommen hat und Paweł Dunin-Wąsowicz, ein polnischer Science-Fiction-Experte, der unter anderem einen fantastischen Atlas von Polen („Fantastyczny Atlas Polski“) geschrieben hat, ein wirklich wunderschönes Buch mit etlichen Karten über die Schauplätze von SF/F-Geschichten in und über Polen. Es ist schon fast tragisch, dass ich so enorm wenig Polnisch verstehe, ansonsten hätte ich das Buch gleich mitgenommen. Aber über die Höflichkeitsformeln bin ich bislang leider nicht hinausgekommen.

Warschau

Meinen Vortrag mit dem Titel „Warum ich Science-Fiction lese“ habe ich jetzt mal hier hochgeladen, damit es auch andere lesen können. Einen Mitschnitt der Diskussionsrunde gibt es meines Wissens nicht.

Auf jeden Fall hat es sehr viel Spaß gemacht, ich habe Warschau kennengelernt, Piroggen gegessen und heiße Schokolade von Wedel getrunken und mir im Chopin-Museum sehr viel Zeug angesehen. Vielen Dank an das Goethe-Institut für die Einladung!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>