Tagebuchbloggen, 15.9.2019

Verhältnismäßig früh aufgewacht, weil der Wecker ja gestellt war, weil mein Mann um 10 Uhr in Bochum zum Segelkurs sein musste. Ich ging dann einfach noch mal ins Bett und schlief erstaunlich tief und fest zur Neuauflage von 2004 von „Die drei ??? und der Superpapagei“ ein. Der Superpapagei war die erste Hörspielfolge der drei ???, das Original ist aus dem Jahr 1979.

Ich wachte irgendwann zum Ende der Folge auf und merkte, dass die Story keinen Sinn mehr ergab und auch gar nicht mehr zu der Originalgeschichte passte. Wie sich rausstellte, kommen nach der eigentlichen Geschichte noch Outtakes von Versprechern und sonstigen lustigen Szenen aus diversen Folgen, das wusste ich nicht und wurde zu diesen Hörspiel-Schnipseln so langsam dämmernd wach. Als ich einen gewissen Bewusstseinszustand erreicht hatte, musste ich dann irgendwann mitlachen und wurde so kichernd immer wacher. Eine sehr angenehme Art, aufzuwachen, ich glaube allerdings leider nicht, dass sich das reproduzierbar in den Alltag integrieren lässt.

Ansonsten keine größeren Vorkommnisse, ich räumte auf, erledigte Dinge, irgendwann kam mein Mann sehr kaputt vom Segelkurs nach Hause und ich ging noch mal ans Büdchen um Getränke zu kaufen. Zum Abendessen wärmte ich eingefrorenes Chilli auf, dazu Spaghetti, es war dann noch so viel übrig, dass wir morgen davon essen können.

Schlecht eingeschlafen, was soll das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.