Deutschland, deine Bahnhöfe

Aschaffenburg Hbf

Bochum Hbf

Dortmund-Körne West (S)

Erbach (Odenw)

Essen Hbf

Frankfurt (Main) Hbf

Frankfurt Flughafen Fernbahnhof

Fulda Bf

Hanau Hbf

Hattingen (Ruhr) Mitte

Hegne

Kassel-Wilhelmshöhe Bf

Köln Hbf

Konstanz Bf

Mainz Hbf

München Hbf

Münster Hbf

Offenburg Bf

Opladen Bf

Schliersee

Stuttgart Hbf

Wuppertal-Vohwinkel

 

Special Edition: Gare d’Arcachon, Frankreich

13 Antworten auf „Deutschland, deine Bahnhöfe“

  1. Holla Anne,

    obwohl du auf der Seite „DIE ANNE“ schreibst, „In Köln direkt an der A3 aufgewachsen und dementsprechend emotional fest in dieser besten Stadt der Welt verwurzelt“ zu sein, ist dir der Hbf Köln kein Review wert?

    Wahrscheinlich findest du den Kölner Bahnhof zu schlimm, um darüber schreiben zu können!? *g

    1. Ich hab letztens beim Umsteigen schon einige Bilder gemacht, aber das reicht mir noch nicht. Schließlich will ich diesem schönsten aller Bahnhöfe auch gerecht werden. Also, da kommt sicher noch was, aber ich muss dazu die Zeit, die Gelegenheit und vielleicht auch die richtige Kamera.

  2. Der allerschönste Bahnhof wäre der in Stuttgart, wenn ihn die Bahn nicht so vernachlässigen und durch Stuttgart 21 zerstören würde. Schreib doch mal was darüber! Dankeschön! Oben bleiben! (= das Motto der Bahnhofsbewahrer)

    1. Der allerschönste Bahnhof nach Köln vielleicht. Schöner geht ja nicht, aber das ist ja nicht schlimm. Ja, muss ich auch wirklich mal hin, d.h. ich war schon da, aber das war lange vor den Bahnhofsrezensionen. Müsste eh mal meine Cousine besuchen, die in der Nähe von Stuttgart wohnt. Morgen oder übermorgen begucke ich erstmal Münster.

      1. Wie schön so ein Bahnhof ist merkt man erst, wenn er in Gefahr ist. Wir kämpfen hier wie die Löwen, um den letzten Rest des Bahnhofs zu erhalten und seine weitere Zerstörung zu vermeiden. Leider hat die Bahn schon viel kaputt gemacht.

  3. Auch mal den Hauptbahnhof Wanne-Eickel versuchen! Andere Bahnhöfe gibt es dort nicht, aber den einen, den Hauptbahnhof. Angeblich mal der größte Güterbahnhof Europas gewesen – so hat man uns Kindern aus Wanne erzählt. Keine Ahnung ob es stimmt. Und was ist geblieben…

    1. Vermutlich ähnlich wie das Riesenbahngelände in Opladen, wo auch nur zwei Gleise für den Personenverkehr benutzt werden und der Rest so langsam vor sich hin siecht. Aber da soll’s ja angeblich auch demnächst total toll werden mit neuen Gebäuden und weißnichwas.

    2. Größter Rangierbahnhof stimmt – aber Europa stimmt wohl nicht. So ist das mit mündlichen Überlieferungen, haben immer einen Teil Wahrheit und viel Übertreibung. ;)

      „Er entwickelte sich zum größten Rangierbahnhof des mittleren Ruhrgebiets und vereinte als einziger Bahnhof im Ruhrgebiet alle vier Betriebsarten: Neben seiner Funktion als Rangierbahnhof war er auch Heimatbahnhof für über 300 Lokomotiven und Triebfahrzeuge, Bahnhof für den Güter- und für den Personenverkehr.“
      Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wanne-Eickel_Hauptbahnhof

  4. Hi Anne!

    Hömma – und watt is mitte geilste Stadt vonne ganze Pott? Ich sach nur: Gelsenkirchen!!!
    :-D

    Ne schöne Jrooß uus de fingste Stadt vun de Äd!
    der Torsten

  5. Ich verspüre Begeisterung ob der Tatsache, dass es ein derartiges Blog wie den Ihren gibt! Was mit allerdings fehlt, sind Getränkeempfehlungen für die jeweiligen Bahnhöfe. Ich habe oftmals beste Erfahrungen (Mainz, Paderborn, Essen) mit Paderborner Pilsener gemacht. Was können Sie empfehlen?

  6. Hallo Anne,
    Da kann ich Dir noch den Hauptbahnhof in Ludwigshafen empfehlen, da willst Du nicht mal umsteigen. Getränkeempfehlung fü diesen Bahnhof: Heissen Glühwein, damit der Dampf Dir den Blick verschleiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.