Noch ein paar Dinge über mich, die niemand wirklich wissen wollte

1. Meine Liebe zu hübschen Zahlenreihen und ordentlichen Papierstapeln setzt lustigerweise beim Einstellen der Weckzeit komplett aus. Ich finde es auf höchste Weise unlogisch, sich um beispielsweise Punkt 7:30 Uhr wecken zu lassen, da Zeit ja ohnehin sehr willkürlich ist und man morgens sowieso so müde ist, dass es auf die Minute jetzt auch nicht ankommt. Ich weigere mich schlicht, bei dieser scheinbaren Logik mitzumachen. Wenn man mich bittet, den Wecker auf Viertel vor acht zu stellen, dann würde ich vielleicht 7:41 Uhr einstellen oder 7:47, aber AUF GAR KEINEN FALL 7:45 Uhr.

Ein Ausschnitt aus meiner Weckzeitliste im iPhone sieht dementsprechend so aus:

Foto

2. Dafür betätige ich die Snooze-Funktion immer mindestens drei Mal. Gerne öfter. Aufstehen ist nicht so meins. Ich stelle auch gerne zwei Weckzeiten ein, für den Fall, dass ich irgendwann aus Versehen nicht die Snooze-Funktion erwische, sondern den Wecker einfach ausstelle und dann weiterschlafe. Und es ist nicht so, als ob das nicht schon passiert wäre.

3. Ich bin allerdings mehr oder weniger sofort wach, wenn ich einmal in der Vertikalen bin. Das Problem ist nicht so sehr, dass ich morgens zu müde wäre, sondern, dass ich es im Bett einfach deutlich zu gemütlich finde.

4. Ich kann sehr gut schlafen. Ich habe schon auf Partys und Hochzeiten geschlafen, während neben mir Leute getanzt haben. Das ist leider keine Kernkompetenz, die häufig abgefragt wird.

5. Ich schlafe meistens innerhalb von fünf Minuten ein. Das weiß ich, seit ich zum Einschlafen regelmäßig Folgen der Drei ??? höre und da dann am nächsten Morgen halbwegs nachvollziehen kann, was das letzte ist, an das ich mich erinnere. Ich hatte auch mal so ein Armbanddingsi, das meinen Schlafrhythmus gemessen und diese Vermutung bestätigt hat. Ich bin halt einfach echt gut im Schlafen.

9 Antworten auf „Noch ein paar Dinge über mich, die niemand wirklich wissen wollte“

  1. Übrigens hat die snooze-funktion von iphone 9 minuten (!!!).. 9.. nicht 5 und nicht 10.. ich find das genial :) Ich stell mein wecker also immer auf 5:38 (+9=5:49+9=6:00 <- und da muss ich dann wirklich aufstehen)… also 5:38 ist eine gute zeit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.