Wir machen da was – Update

Ja ja, wir machen da immer noch was, es dauert nur. Erst haben wir uns an Sweet Tea gewagt, einem Song, den ich schon auf Lager hatte, der so schön straightforward in der Struktur ist und so eine hübsche Melodie hat. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an die reduzierte Bass-plus-Gesang-Version, die ich hier vor einigen Wochen schon mal veröffentlicht hatte. Da sind jetzt einige Instrumente mehr dazu gekommen und die von mir ausdrücklich gewünschten Glöckchen gab’s auch noch obendrauf.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Sweet Tea Preview

Der zweite Song ist dann recht spontan in Zusammenarbeit entstanden. Der Mann hat vorgelegt mit dem Anfang, dann hab ich mir eine Melodie überlegt, dazu dann gleich den Refrain, das hat der Mann dann wieder übernommen und so ging das hin und her, bis der Song fertig war.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Today Preview

Während wir weiter an anderen Ideen arbeiten, liegen beide Songs jetzt erst mal ein bisschen rum und reifen vor sich hin. So ist das nämlich, wenn man an einem Song arbeitet, dann kann man ihn irgendwann erstmal nicht mehr hören. Vor allem hört man nicht mehr, ob das jetzt eigentlich gut oder doof ist, was man damit gemacht hat.

Als wir dann aber neulich noch mal reinhörten, war ich doch positiv überrascht. Klar ist das noch nicht fertig, da muss noch dran gearbeitet werden, noch mal eingesungen, vielleicht noch mal am Text gefeilt, aber im Großen und Ganzen lässt sich das schön hören.

Deswegen gibt’s ja jetzt auch zwei kleine Previews. Und wenn sich wieder was getan hat, dann erfährt man das hier als erstes. Ich bin auf jeden Fall schon ein bisschen aufgeregt, was wir sonst noch so produzieren. Ach was, ein bisschen… ganz doll!

8 Antworten auf „Wir machen da was – Update“

  1. Ich würde das sofort kaufen. Beides. Aber das habe ich Dir ja schon bei der Live Session gesagt. Und ich bin stolz darauf sagen zu können, dass ich Anne schon live gehört habe. (Hoffentlich bald wieder in diesem oder einem anderen Wohnzimmer :-) )

    1. So haben wir jetzt nur die beiden. Es gibt noch ein paar alte, die müssen wir noch mal aufhübschen und natürlich ein ganzes Repertoire von Zeug, das ich bisher nur live gespielt hab. Dauert halt doch immer ein bisschen länger, vor allem, wenn man’s nur in der Freizeit machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.