Köln, mon amour

Zum Abschluss eines etwas anstrengenden Wochenendes einfach mal eine Ladung Kölnbilder ohne viele Worte. Köln ist toll.

Na ja, vielleicht doch ein paar mehr Worte. Wir haben uns nämlich die Kölner Lichter angeguckt. Heissa, was ein Spektakel! Man sollte sowieso viel öfter Feuerwerk gucken. Das im Grugapark letztens haben wir ja auch verpasst, vor allem wegen eigener Doofheit.

Aber die Kölner Lichter sind schon klasse. Eine halbe Stunde lang wird über dem Rhein eine Feuerwerksladung nach der anderen abgefeuert. Wir standen nördlich vom Dom am Rheinufer und haben gestaunt und mitgesungen und applaudiert und “WOO-HOO!” gebrüllt. Man sollte auch viel öfter bei Feuerwerken applaudieren und “WOO-HOO!” rufen.

Um Mitternacht war alles vorbei und es ging zurück zum Bahnhof und von da aus zurück ins Ruhrgebiet. Ein Tag in Köln ist toll. Ein Tag in Köln mit Feuerwerk ist noch toller.

Kämpgen

Schilder

Schuhe

Toll

Käsehaus

Lomography

Filz

44

Tanzschule

Kirche

Leuchtecocktail

Feuerwerk I

Feuerwerk II

Eine Antwort auf „Köln, mon amour“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.