Schöner Suchen, Teil 3

Besonders gut finde ich, dass mein Blog jetzt Anlaufstelle für Wagneropernfragen ist, obwohl ich ja überhaupt keine Ahnung davon habe. Und Seeotter-Liebesbekundungen. So interpretiere ich das jedenfalls. Hiermit präsentiere ich zehn neue schöne Suchanfragen, die andere Leute auf mehr oder weniger verschlungenen Pfaden und teilweise unerklärlichen Gründen auf meinen Blog geführt haben.

fahrradhelm lustig

Ich finde es positiv, wenn man Informationen über Fahrradhelme sucht. Das ist schon mal intelligenter als das, was ich mache, nämlich ohne Fahrradhelm zu fahren. Wenn ich denn hoffentlich bald mal endlich einen kaufe, dann soll es einer von Nutcase sein. Die sind zwar nicht unbedingt lustig, aber wenigstens sehr hübsch.
 
cinemaxx seite knistert

Das sind bestimmt die doofen Sitznachbarn mit ihrem doofen Popcorn. Also Leute wie ich, die der Ansicht sind, Popcorn würde zum Kinobesuch zwingend dazugehören. Wenn’s komisch riecht, sind es vielleich auch die doofen Sitznachbarn mit ihren doofen Nachos. Sowas würde ich aber nie tun. Nachos im Kino finde ich seltsam.

alles ganz bunt umwickelt

Sieht bestimmt hübsch aus, auch wenn ich nicht weiß, worum es geht.

argumente die für bubble tea sprechen

Gibt’s keine. Außer, dass es lecker ist, jedenfalls, wenn man es gerne sehr süß hat. Ich finde, man braucht aber auch keine Argumente, um irgendwas gut zu finden. Wenn man es gut findet, dann darf man das einfach so machen, ohne dass man das begründen muss. Vor allem, wenn’s um Essen und Trinken geht. Ich empfehle aber, von den ganz abgefahrenen Sorten erstmal abzusehen und sich langsam ranzutasten. Ein leckerer Milchtee mit Tapiokaperlen und dann kann man beim nächsten Mal ja etwas mehr wagen.

seeotter liebe

Ja.

bochum hässliche stadt

Och, geht. Etwas seltsam vielleicht, ein bisschen unentschlossen, aber auch sympathisch. Ich empfehle ja mittlerweile immer, einfach hinzufahren und selber zu gucken, wie man’s findet. Ansonsten ist direkt daneben Essen, da ist es auf jeden Fall schön.

familie setzt mich unter druck weil ich keinen mann hab

Das halte ich für grundsätzlich falsch. Ich dachte immer, Familie sei dafür da, dass man da immer hin kann, wenn irgendwas ist und nicht, um einem Probleme zu machen. Wie soll das denn auch funktionieren, unter Druck einen Mann zu finden? Außerdem müsste man da erstmal klären, ob man denn überhaupt einen Mann will. Schwierig ist das alles und ich weiß es doch auch nicht.

hübsche walküre

Opernsängerinnen sieht man ja nur so von weitem und dann haben die ja meistens ganz tolle Kostüme und viel Maske und so. Schwer zu sagen, aber die bei uns sah ganz gut aus. Jedenfalls von weitem.

fahrrad platten machen ohne das einer was merkt

Nein. Schlechte Idee. Lass das.

oper siegfried worum gehts

Hachja. Soll ich den Mann mal vorbeischicken, um’s zu erklären? Die sind immer so furchbar kompliziert, diese Wagneropern. Wie Seifenopern. Nur noch komplizierter und mit mehr Göttern.

3 comments

    • Anne

      Statistik-Tool einrichten (Statcounter, Sitemeter, Google Analytics, whatever…) und dann fröhlich regelmäßig überprüfen.

Post a comment

You may use the following HTML:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>