19. Türchen: Fernsehtipps fürs 4. Adventswochenende

Haben ja schon viele Urlaub und viel machen kann man eh nicht, warum dann nicht im Rentier-Onesie aufs Sofa begeben und lineares Fernsehen gucken, zum Beispiel folgendes:

Samstag, 19.12.

Die verrückte Welt der Hörnchen um 11:35 Uhr auf arte
Flauschige Tiere, keine Croissants. WHAT’S NOT TO LIKE?

Prinzessin Fantaghirò (Folgen 1 bis 3) um 15:45 Uhr auf ZDFneo)
Zugegebenermaßen nie selber gesehen, aber meine beste Schulfreundin N. war großer Fan, deswegen habe ich gefühlt schon allein deswegen den Auftrag, auf die Ausstrahlung dieser Fantasy-Serie hinzuweisen.

Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers um 20:15 Uhr auf RTL Zwei
Vielleicht nicht unbedingt weihnachtlich, aber doch nostalgisch, diese Verfilmung einer Stephen-King-Geschichte um eine Gruppe Kinder, die sich auf eine Reise begeben, um eine Leiche zu finden.

Märchen für die Welt – Hans Christian Andersen um 20:15 Uhr auf arte
Doku über den dänischen Märchen… erzähler? Ausdenker? Sammler? Who knows? Ich habe mich offenbar noch nicht mit Märchenmenschen beschäftigt, vielleicht sollte ich mir das mal angucken.

Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf um 20:15 Uhr auf arte
Wenn man dann viel Neues über Hans Christian Andersen erfahren hat, kann man gleich mit Selma Lagerlöf weitermachen und ist schon wieder klüger.

Die Reifeprüfung auf 22 Uhr auf Super RTL
Ich sag’s, wie’s ist: Kultfilm mit einem sehr jungen Dustin Hoffman und einem sehr guten Soundtrack von Simon & Garfunkel und wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte das vielleicht wirklich tun. (ELAINE!)

Von Tieren und Hexen um 22 Uhr auf arte
Französische Doku über die Tiere, die seit Jahrhunderten mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden, weil man ihnen nicht so ganz über den Weg traute und Zusammenarbeit mit Hexen und Zauberern unterstellte.

 

Sonntag, 20.12.

Prinzessin Fantaghirò (Folgen 4 bis 6) um 15:40 Uhr auf ZDFneo)
Noch mal drei Folgen, dann ist man auch durch.

Dune – Der Wüstenplanet um 20:15 Uhr auf Tele 5
Es ist alles ein bisschen over the top in der Verfilmung von David Lynch und ich gebe jetzt einfach nicht zu, dass ich den noch nie komplett gesehen habe, weil ich immer dabei eingeschlafen bin. Auf der anderen Seite: Kyle MacLachlan, Patrick Stewart und Sting, da gibt’s eigentlich wenig zu meckern.

Ben Hur um 20:15 Uhr auf arte
PFERDERENNEN! MÄNNER IN LUSTIGEN KOSTÜMEN! Außerdem eine prima Methode, um knapp vier Stunden auf dem Sofa rumzuliegen. Als ob ihr was besseres vorhättet.

Dem Polarlicht auf der Spur – Zu Gast in Norwegens Arktis um 20:15 Uhr im WDR
Alternativ kann man auch was lernen, nämlich über Polarlichter im Norden. Das ist ja überhaupt mein Problem mit diesen skandinavischen Ländern, man würde supergerne mal im Winter hin, auf der anderen Seite ist es die ganze Zeit kalt und dunkel, für kalt und dunkel kann ich auch zu Hause bleiben. Muss man also andere Leute mit Kameras hinschicken und sich das dann im Fernsehen angucken.

Weihnachten in den 70ern – Lametta und lange Haare um 20:15 Uhr im SR
Oder man lässt sich im SR darüber aufklären, ob früher wirklich mehr Lametta war.

Die Reise zum Mond um 1:05 Uhr auf Tele 5
Kurzfilm aus dem Jahr 1902 von Georges Méliès mit damals bahnbrechenden Effekten. Geschickt im Nachtprogramm versteckt, aber wenn man Montag eh ausschlafen kann, warum nicht? Alternativ kann man’s ja aufnehmen.

 

EXTRA EXTRA! Alle Termine für Drei Haselnüsse für Aschenbrödel:

Sonntag, 20.12. um 12 Uhr im BR
Sonntag, 20.12. um 14:15 Uhr auf One
Sonntag, 20.12. um 15:05 Uhr im NDR

KategorienTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.