Tagebuchbloggen, 17.11.2021

Auf Twitter gab es Beschwerden, es wäre hier noch nicht genug über das neue Haus geschrieben worden. Das ist einerseits richtig, hat andererseits aber auch Gründe. Zum einen haben wir das Haus ja noch nicht, es gehört uns auch erst so halb, der Vertrag ist unterschrieben, es wurde schon sehr viel Geld an unterschiedliche Stellen überwiesen, aber das Haus selber ist noch nicht bezahlt, das passiert erst Ende Dezember. Über ein Haus, das einem noch nicht so wirklich gehört, schreibt es sich viel schwerer.

Zum anderen habe ich ein bisschen Sorge, dass es hier, sobald es um Renovierung geht, sehr viele Kommentare von Leuten gibt, die schon mal ein Haus gebaut, eine Wohnung Renoviert, ihrem Schwager beim Renovieren geholfen haben oder dergleichen und die dann alle sehr dringend alles weitergeben wollen, was sie gelernt haben und was wir auf jeden oder keinen Fall machen sollen. Nicht, dass ich gute Ratschläge nicht schätzen würde, aber nach meiner aktuellen Erfahrung in der nicht-virtuellen Welt, wird es so sein, dass sich a) ein Teil der Ratschläge widersprechen werden, b) die Umsetzung aller Ratschläge unser Budget sprengen würde und c) wir ja auch selber Meinungen und Präferenzen haben, die nicht zwingend mit den Meinungen und Präferenzen andere Menschen übereinstimmen, teilweise stimmen sei noch nicht mal mit der anderen Partei des Haushalts überein.

Ich verspreche jetzt also, dass ich in naher Zukunft natürlich sehr wohl vom Haus berichten werde, nämlich dann, wenn es auch wirklich was zu berichten gibt. Und weil ja hier vielleicht doch der ein oder andere in den Startlöchern sitzt, erlaube ich jetzt jedem EXAKT EINEN guten Ratschlag zu hinterlassen, am besten genau den, den er oder sie am relevantesten hält, wenn man ein Haus renovieren möchte. Es darf auch was mit Garten sein, aber es darf nichts sein, was man vor der Vertragsunterzeichnung hätte machen müssen, das ist nämlich schon erledigt, hilft also hier keinem.

Wenn es konkreter wird, gibt es ja eventuell noch Diskussionsbedarf bei Fliesenauswahl oder Landschaftsgärtnerei, aber – wie ein alter Chef immer sagte – let’s cross that bridge when we get there.

3 Antworten auf „Tagebuchbloggen, 17.11.2021“

    1. Da fängt es ja schon an, das spielt nämlich gerade überhaupt keine Rolle. Das Heizungsthema wird noch superspannend, es gibt nämlich mit Luft durch Luftschächte geheizt, Heizkörper gibt es nicht. Wir sind auch total gespannt, ob das funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.