Diese Woche im Fernsehen (4.8.2014 – 10.8.2014)

Im Sommer setzen die Fernsehprogramme auf eine wilde Mischung guter Spielfilme, scheint es mir. Vielleicht ist das aber auch nur Zufall.

Montag, 4.8.2014

Claires Knie (20:15 bis 21:55 auf arte)
Eric-Rohmer-Nacht auf arte. Man kann sich ja in alles mögliche vergucken, in hübsche Augen, gute Brüste, schöne Beine, in Frankreich verguckt man sich eben auch mal ein bisschen spezifischer in Knie. Bei Rohmer wird immer viel geredet, das muss man mögen, dafür bekommt man aber auch hübsche Bilder in einer restaurierten Fassung.

Meine Nacht bei Maud (21:55 bis 23:45 auf arte)
Zweiter Teil der Eric-Rohmer-Nacht, aus dem gleichen Zyklus der „Moralischen Erzählungen“ wie Claire’s Knie über die vermutlich doch etwas zeitlose Frage „Sex oder Moral?“

Let Me In (22:15 bis 0:00 im ZDF)
Die US-Verfilmung des Fantasy-Thrillers „So finster die Nacht“ von John Ajvide Lindqvists. Es gibt auch eine schwedische Verfilmung, die kenne ich sogar, die kommt nun aber halt mal nicht. Scheint aber auch sehr solides Gruseldrama zu sein, warum also nicht?

Dienstag, 5.8.2014

Silk (20:15 bis 21:55 auf ZDF Neo)
Britische Anwaltsserie, Start der zweiten Staffel immer Doppelfolgen jeweils Dienstags. Merkt euch das bitte, ich vergesse das nämlich vermutlich spätestens nächste Woche.

Es werde Stadt! (22:00 bis 23:45 auf Bayern)
Entlarvende Dokumentation von Dominik Graf zur 50. Verleihung des Grimme-Preises. Dabei beleuchtet er nicht nur die Geschichte dieses Fernsehpreises, sondern auch die städtebauliche Entwicklung des Verleihungsortes Marl.

Masters of Sex (22:45 bis 0:45 auf ZDF Neo)
Neue US-Serie mit Michael Sheen und Lizzy Caplan über die Pioniere der Sexualforschung. Steht hier schon als Blu-ray-Box rum, allerdings ungeguckt, sonst könnte ich da auch schon viel subjektivere Empfehlungen (oder auch nicht) aussprechen. Ebenfalls Doppelfolgen, immer Dienstags.

Mittwoch, 6.8.2014

Cloud Atlas (22:45 bis 1:25 im Ersten)
Tja. Hm. Ich schrieb schon hier darüber und da wird nun auch klar, dass ich den Film nicht uneingeschränkt empfehlen würde. Es hilft zum Beispiel kolossal, wenn man das Buch gelesen hat. Der werte Herr Gemahl gab trotz großer Wachowski-Liebe bei der Hälfte des Filmes auf. Ich habe noch tapfer zu Ende geguckt. Kann man machen, wenn man bereit ist, sich auf konfuses Kunstkino einzulassen. Dafür bekommt man immerhin visuell was geboten.

Donnerstag, 7.8.2014

Schiffbruch mit verrückter Hoffnung (21:45 bis 0:50 auf arte)
Es dauert drei Stunden, hat einen bekloppten Titel, ist eine Satire und hat irgendwas mit sozialistischen Stummfilmpionieren, Jules-Verne-Adaptionen und Theater zu tun. Ich habe keine Ahnung, wie genau man beschaffen sein muss, um daran Spaß zu haben. Vermutlich kein Mainstream-Kino, aber für die ein oder andere Nische durchaus geeignet.

Freitag, 8.8.2014

Der Weiße Hai – Täter oder Opfer? (21:45 bis 22:35 auf arte)
Was in diesem Haushalt ja immer geht: Unterwasser-Dokus. Was noch besser geht: Unterwasser-Dokus mit Haien. Und es gibt ja viele davon. So viele, dass man fast davon ausgehen könnte, dass es in anderen Haushalten gar nicht so anders aussieht.

Du kannst anfangen zu beten (22:35 bis 0:25 auf 3sat)
Französisch-Italienischer Gangsterkrimi aus dem Jahre 1969 mit Alain Delon und Charles Bronson und jetzt weiß ich wirklich nicht mehr, was ich sonst noch überzeugendes hinzufügen sollte.

Samstag, 9.8.2014

Ratatouille (20:15 bis 22:20 auf RTL)
Auch für Ratatouille mache ich mal eine Ausnahme. Ach was, gerade für Ratatouille mache ich eine Ausnahme. Niedliche Ratten, leckeres Essen und Paris, Paris, Paris. Abgesehen davon, dass ich diesen Film für Kinder fast etwas zu lang finde, habe ich nichts daran auszusetzen.

Die Wagners und Bayreuth (20:15 bis 21:00 auf 3sat)
Jetzt gehen ja wieder die Festspiele los und dementsprechend auch die ganze Filme und Dokumentationen über diese Traditionsfamilie.

Wagnerwahn (21:00 bis 22:30 auf 3sat)
Siehe oben. Man nennt es Filmessay. Es könnte also interessant werden.

Summer of the 90s (21:40 bis 23:35 auf arte)
Es geht weiter mit der Reihe über Musik, Mode und Stars der Neunziger. Ich kann mich ja an sowas nicht sattgucken.

King Kong (22:20 bis 0:30 auf RBB)
Die Version aus dem Jahre 1976 mit Jessica Lange und Jeff Bridges. Kenne ich ja, glaube ich, gar nicht. Ich kenn nur das Peter-Jackson-Remake, bei dem mir beim letzten Mal unangenehm auffiel, wie schlecht der Film gealtert ist. Nichts gegen Jackson, aber das hat er auch schon mal besser hingekriegt.

Sonntag, 10.8.2014

Und täglich grüßt das Murmeltier (20:15 bis 21:50 auf arte)
Kommen wir zu Filmen, die exzellent gealtert sind. Ich habe letzten mit Leuten geredet, die Und täglich grüßt das Murmeltier nicht kannten und bin bis jetzt nicht wirklich über diesen Schock hinweg. Wie kann man den denn nicht kennen? Was ist da schief gelaufen?

Into the Wild (21:40 bis 0:00 auf 3sat)
Drama basierend auf der wahren Geschichte des Aussteigers Chris McCandless, der sich auf die Wanderschaft begab und in Alaska strandete.

Das Böse unter der Sonne (22:55 bis 0:45 auf Bayern)
Eine der berühmtesten Agatha-Christie-Verfilmungen mit dem wunderbaren Peter Ustinov. Das klingt jetzt so, als hätte ich diesen Film schon total oft gesehen, in Wahrheit habe ich ihn exakt ein halbes Mal gesehen. Ich hab also auch noch was nachzuholen.

Alles ist erleuchtet (23:00 bis 1:10 auf Tele 5)
Setzen wir die Literaturverfilmungen fort. Auf Tele 5 kommt nämlich die Verfilmung des Buches von Jonathan Safran Foer mit Elijah Wood in der Hauptrolle. Der reist nach Odessa, um der Geschichte seines Großvaters auf die Spur zu kommen. Laut Fernsehzeitung wird es sonderbar und kauzig. Ungefähr so stelle ich mir ja meine Blogleser gerne vor.

Red Rock West (0:00 bis 1:35 auf NDR)
Wisst ihr noch, damals, als Nicolas Cage ein guter Schauspieler war, der tolle Filme gemacht hat? Ja? Nein? Hier ist so ein Beispiel und zu allem Überfluss spielen auch noch Dennis Hopper und Lara Flynn Boyle mit. Yay!

KategorienTV

Eine Antwort auf „Diese Woche im Fernsehen (4.8.2014 – 10.8.2014)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.