Back in the saddle again

Der Blog war kurz weg, weil ich gehackt wurde, zwar rausgefunden habe, was das Problem ist, aber bis gestern keine Zeit gefunden hatte, mir die Ursache richtig anzugucken. Dann hat mir freundlicherweise Volker König geholfen und auf ein WordPress-Plugin namens Wordfence verwiesen, dass von Schadcode betroffene Dateien findet und auch löscht und dann war das gestern ein paar Stunden Fleißarbeit, weil ich durch alle Blogs durch und teilweise auch händisch nacharbeiten musste, aber jetzt scheint das ganze einigermaßen stabil zu sein.

Dann habe ich noch auf allen Blogs die Benutzer angepasst, neue Passwörter vergeben und einmal alles gerade gezogen und – fingers crossed – hoffentlich hält jetzt alles.

Das war jedenfalls der Grund. Außerdem war es warm, aber das ist ja keine Neuigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.