Tagebuchbloggen, 21.8.2022

Es war so gewesen:

Am Sonntagmorgen wurde meine Schwägerin von ihrer Mitfahrgelegenheit bei uns abgeholt. Der Treffpunkt war eigentlich Köln gewesen, aber da auch die Mitfahrgelegenheit offensichtlich nicht direkt aus Köln losfuhr, ergab es sich so, dass sie direkt bei uns abgeholt wurde.

Abholtermin war 8:30 Uhr, da waren wir dann auch alle wach und ich nutzte die Gelegenheit, um mit dem Hund die Morgenrunde zu machen. Der Hund, nur zur Erinnerung ist ja relativ groß, also so etwas kleiner als ein Schäferhund, aber halt nicht viel. Auf Bildern sieht er immer kleiner aus, also wenn hier jemand glaubt, er wüsste, wie groß der Hund ist auf Basis der Bilder, möchte ich anmerken, dass er vermutlich in Wirklichkeit ein bisschen größer ist.

Ich machte also als erstes die Haustür auf, steuerte auf die Mitfahrgelegenheit zu und fragte sehr fröhlich „Mit dem Hund ist okay, oder?“

Dann musste ich den Scherz sehr schnell auflösen, denn die Gesichtszüge entgleisten sofort und ich wollte den armen Mann nicht zu lange in diesem Zustand lassen. Aber ich fand schon, dass das ein sehr sehr gelungener Gag für einen Sonntagmorgen war und bin immer noch ein bisschen stolz, dass ich die gebotene Gelegenheit so gut genutzt habe.

Eine Antwort auf „Tagebuchbloggen, 21.8.2022“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.