Jason Mraz in der Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Randy Newman, Florence + the Machine, Elvis Costello und ein bisschen Amanda Palmer. Dreieinhalb Konzerte (und eine Oper!) haben wir uns dieses Jahr angeguckt, und als letztes stand Jason Mraz auf dem Programm. Jason Mraz haben wir in den letzten zwei Frankreich-Urlauben rauf und runter gehört. Sonst natürlich auch immer mal wieder, aber da so richtig.

Der Mann und ich lieben Jason Mraz. Die letzte Platte war zwar nicht so überragend dolle, aber die davor und die davor und eigentlich auch die davor sind alle ziemlich klasse, ich liebe die Stimme und wie Jason Mraz mit unterschiedlichen Stile rumspielt und überhaupt alles.

Mitsubishi

Jetzt also live in der Mitsubishi-Dingens-Halle in Düsseldorf, am 25. November. Zum ersten Mal in diesem Jahr bin ich intelligent und hole vorher noch Geld für Parken und Garderobe und Essen und Trinken und so. Außerdem sind wir total pünktlich und haben noch schön viel Zeit, uns gemütlich einen Platz zu suchen und dann noch Currywurst und Laugenbrezeln zu kaufen. Auch im Alter ist man also noch lernfähig.

Plätze finden wir ganz hinten durch. Man könnte auch an der Seite sitzen oder weiter vorne stehen, aber wir sind heute faul und deswegen sitzen wir und können direkt auf die Bühne gucken. Auch gut. Als Vorgruppe tritt Imany auf, die erstens ganz reizend ist und zweitens auch eine sehr gute Vorgruppe für Jason Mraz, nur mit Gitarre und Gesang. Aber eben so gut und reizend, dass das Publikum auch ganz reizend ist, und sich alle freuen, Imany und wir.

Imany

Dann wird umgebaut und dann kommt Jason Mraz mit Band. Und ich nehme das schon mal gleich vorweg: Es ist alles ganz toll. Es fängt toll an und dann geht es toll weiter und dann wird es noch mal besonders toll und dann geht es toll zu Ende. Das klingt jetzt vielleicht etwas sehr redundant, aber es hilft ja nichts, es ist ja alles so toll.

P1040826

Beim dritten Lied fange ich auf einmal an zu weinen, weil es eben alles so toll ist, die Musik so schön ist und die Musiker so glücklich aussehen und ich werde an diesem Abend noch öfter weinen, was ich sonst bei Konzerten nie mache. Die Band spielt quer durch alle Alben und schafft es, mich selbst für die Songs vom neuen Album, die ich bisher eher so gehtso fand, zu begeistern.

P1040817

Man merkt die Freude beim Spielen, die Musiker sind großartig, ach, was sag ich, großartigst! Allen voran die Percussionistin, in die ich das ganze Konzert über verliebt bin, weil sie so wahnsinnig gut spielt und dabei so eine Energie ausstrahlt. Sogar eine Bläserkombo gibt es! Blechbläser! Brass band! Wie toll ist das denn?

Bläser

P1040828

Jason Mraz macht Musik, die glücklich macht und das Gott sei Dank auf der Bühne noch mehr als auf CD. Auf den Bildschirmen hinter der Bühne werden abwechselnd Livebilder gezeigt, damit wir auf den hinteren Plätzen die Musiker auch mal in groß sehen, und dann Videos passend zu den Liedern. “Frank D. Fixer” endet mit einem Bild vom echten Frank D. Fixer, dem Großvater von Jason Mraz und das ist schon wieder so schön, dass man weinen könnte.

P1040831

Leider erzählt Jason Mraz nicht so viel, wie ich gehofft hatte. Also, er erzählt schon, aber nicht so ausführlich und witzig, wie ich es von den Live-Aufnahmen kenne. Vielleicht denkt er, wir würden Englisch nicht so gut verstehen, vielleicht hat er auch heute einfach keine große Lust viel zu erzählen. Es ist auch nicht so schlimm, aber eben ein bisschen schade, ich mag das, wenn Musiker auf ihren Konzerten erzählen.

P1040834

“I’m Coming Over” beginnt mit ganz wenigen Musikern auf der Bühne und nach und nach kommen alle dazu, bis sie nachher ganz zusammengehuddelt in einer Ecke stehen und spielen und singen und erwähnte ich, dass das alles so schön ist, dass man die ganze Zeit vor Freude und Rührung weinen könnte?

I'm Coming Over

I'm Coming Over

Nach einer kleinen Zugabe ist irgendwann Schluss und der Mann und ich sind uns einig, dass das wohl das schönste Konzert des Jahres war. Großartig waren sie alle, aber so schön war sonst keines. Und mehr kann man sich doch gar nicht wünschen, dass das letzte Konzert des Jahres auch gleichzeitig das schönste ist.

Hach. So schön.

Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links, das heißt, wenn ihr über den Link etwas bei Amazon kauft, kriege ich ein bisschen was ab und bin dann in geschätzt 500 Jahren steinreich und muss nicht mehr arbeiten.

Eine Antwort auf „Jason Mraz in der Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.