Tagebuchbloggen, 13.04.2021 (Keine Küche)

Morgens kamen die Handwerker eine halbe Stunde zu früh, aber ich glaub ich muss die Geschichte anders anfangen, nämlich:

Morgens sprang mein Mann hektisch aus dem Bett und ich wunderte mich nur, ob wir so verschlafen hatten, die Uhr zeige aber 7:30 Uhr, das schien mir alles in einem normalen Rahmen zu sein. Dann wunderte ich mich, dass mein Mann nicht zurückkam, dann hörte ich ihn mit irgendwem reden und dann wurde mir klar, dass es wohl geklingelt haben musste und die Handwerker eine halbe Stunde zu früh auf der Matte standen.

Ich will mich aber auch nicht beschweren, die Handwerker wissen jetzt halt, dass ich Schlafanzüge mit Weihnachtsbären trage, das kann unmöglich das Schlimmste sein, was sie in ihrem Arbeitsleben erlebt haben.

Die Handwerker waren jedenfalls da, um die restlichen Oberschränke aufzuhängen, außerdem zwei Metallregale und die Glasrückwand. Zwei Stunden später fuhren sie wieder mehr oder weniger unverrichteter Dinge, immerhin haben wir jetzt schöne Besteckeinsätze aus Holz und nicht mehr mittelmäßig passende Plastikeinsätze von IKEA. (Falls jemand Plastikbesteckeinsätze von IKEA braucht, wir hätten zwei, aber nur Abholung, ich verschicke die nicht, im Zweifel braucht sie jemand in der Facebook-Zu-Verschenken-Gruppe.)

Besteckschublade

Die Gründe sind jetzt zu kompliziert, sie bestehen im Wesentlichen aus „Keine Ahnung, wie sich die Kollegen das vorgestellt haben“ und „Das kann doch so überhaupt nicht funktionieren“, wir warten jetzt auf den Rückruf vom Verkauf, um einen möglichen Austausch der Hochschränke gegen kleinere Modelle zu besprechen.

Dazwischen aß ich sehr leckeres veganes Essen vom Kochboxlieferservice, mein Mann rief an, um mir mitzuteilen, dass er mit meinem Auto zur Arbeit gefahren wäre, ich solle mich also nicht erschrecken, dass es nicht mehr da stünde, wo ich geparkt hätte, es wäre nicht geklaut worden, und bestimmt war noch was, das hab ich aber vergessen, und jedenfalls steht mein Arbeitszimmer jetzt immer noch voll mit Oberschränken und ist mehr oder weniger unbenutzbar.

2 Antworten auf „Tagebuchbloggen, 13.04.2021 (Keine Küche)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.